Werdegang

 

Neben meinen privaten Schülerinnen und Schülern gebe ich seit Oktober 2017 regelmäßig Körper-Atem-Stimm- und Rhetorikworkshops für mittelständige Unternehmen, Sozialverbände und Schauspielschulen. Außerdem bin ich als Sprechdozent an der „Deutschen Pop Akademie“ in Stuttgart und an der Akademie für Gesundheitsberufe in Ulm tätig.

 

Meine künstlerische Master-Abschlussprüfung im Fach „Sprechkunst“ (Note „Sehr gut“ ) absolvierte ich im Juli 2017 an der „Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart“. Darauf folgte im Oktober die Verleihung des Master of Arts. Während des Master- Studiums konzentrierte ich mich in erster Linie auf eigene Projekte und im Mai 2017 feierte mein erstes Kabarettprogramm „Ein Koffer, ein Klavier und ein kleiner Nelkenstrauß“ Premiere. Weitere Aufführungstermine finden Sie unter Auftrittstermine.

 

Ein Jahr zuvor schloss ich mein Bachelorstudium „Sprechkunst und Kommunikationspädagogik“ ebenfalls an der Kunsthochschule in Stuttgart ab. Hier wurde ich sowohl zum Sprechkünstler, als auch zum Stimmbildner ausgebildet.

 

Mein erstes Bühnenprogramm „Da muss er durch“ brachte ich bereits im Juni 2015 auf die Bühne und es folgten weitere Auftritte.

 

Im Oktober 2014 begann ich meine Tätigkeit als Stimmbildner und gebe seitdem sowohl Einzel- als auch Gruppenunterricht. Mir macht das Unterrichten große Freude, vor allem in den Momenten in denen ich merke, wie die Schülerin oder der Schüler eine bestimmte Blockade überwindet, sich ein bestimmter Knoten löst.

 

Ich studierte seit 2012 in der Klasse von Prof. Maier-Hillenbrand und Prof. Michael Speer und stand bei einer Vielzahl von künstlerischen Projekten auf der Bühne. Auch wirkte ich bei einigen Features und Live- Hörspielen vom SWR mit.

 

Nach dem Abitur entschied ich mich dafür, zunächst ein Freiwilliges Soziales Jahr beim Malteser-Hilfsdienst zu absolvieren, um dort praktische Erfahrungen im Umgang mit hilfsbedürftigen Menschen zu sammeln. Erfahrungen, von denen ich mir sicher war, dass sie mir auch auf meinem weiteren (künstlerischen) Lebensweg helfen würden.

 

Das erste Mal mit dem Theaterspielen in Berührung kam ich auf dem Gymnasium. Im GRIPS- Stück „Ab heute heißt du Sara“ durfte ich die Rolle des Otto Weidt übernehmen. Bereits hier bemerkte ich, wie viel Freude es mir machte, als Künstler auf der Bühne zu stehen.

 

Künstlerische Projekte

 

02/2013
Aufführung des „Inger Christensen Projekts“ in der Hochschule
06/2013
Aufführung der Erzählung „Der arme Heinrich“ von Hartmann von Aue in Obernau
06/2013
Aufführung des Projektes „Mal dada und mal dasda – eine dadaistische Reise in die Welt des Absurden“, im Rahmen der Veranstaltung „Hock am Turm“ an der Hochschule
11/2013
Aufführung des „Nacht- Projekts“ im Rahmen der Veranstaltung „Lange Nacht des Erzählens“ in der Hochschule.
07/2014
Projekt „Der arme Konrad“ in Zusammenarbeit mit dem Landesarchiv Stuttgart anlässlich des 500. Jubiläums der Bauernaufstände in Baden-Württemberg. Uraufführung im Landesarchiv Stuttgart, anschließend allerlei Auftritte in der Region Baden-Württemberg
09/2014
Mitinszenierung und Aufführung der Projektes „Alles auf die Ebene des Spiels“ im Rahmen des Literatursommerprojektes „Worte sind Taten“. Zahlreiche Auftritte im Stuttgarter Raum u.a. in der Liederhalle
12/2014
Mitwirken beim Live-Hörspiel „Die vergessene Welt“ nach Arthur Conan Doyle. Uraufführung in der Hochschule, danach allerlei Auftritte auf Kleinkunst-Bühnen im Stuttgarter Raum
06/2015
Aufführung meines ersten komplett selbstinszenierten und zusammengestellten Kabarett-Lieder Programms „Da muss er durch“ in Stuttgart, danach weitere Auftritte in Berlin und Frankfurt
07/2016
Künstlerische Bachelor- Abschlussprüfung im Fach „Sprechkunst“
05/2017
Premiere meines ersten Kabarettprogramms „Ein Koffer, ein Klavier und ein kleiner Nelkenstrauß“. Seither viele weitere Auftritte in Berlin, Stuttgart, Dresden und Esslingen
07/2017
Künstlerische Master-Abschlussprüfung im Fach „Sprechkunst“
12/2017
Aufführung des Musik-Kabarett-Programms „Hüte dich vor deinen Wünschen, sie könnten in Erfüllung gehen“ mit der Trommelgruppe Giehl Berinah. Weitere Auftritte folgten und sind in Planung
12/2018
Premiere des Duo-Kabarett-Programms „Feuß und Weise sind geliefert“ mit dem Kabarettisten Max Walter Weise im Theaterhaus in Stuttgart. Weitere Auftritte sind deutschlandweit in Planung

Praktische Erfahrungen

 

10/2014
Beginn meiner Tätigkeit als Sprecherzieher im Rahmen des Studiums und privat. Schwerpunkte liegen im Körper-Atem-Stimmtraining und im Sprechkunstunterricht
09/2015
Vierwöchiges Praktikum an der der Komischen Oper Berlin. Hospitationen in der sprecherzieherischen Arbeit mit Opernsänger/innen und bei den Proben für die Kinderoper „Schneewittchen und die 77 Zwerge.“
03/2016
Zweiwöchiges Praktikum mit Rhetorikstudenten/innen im Bereich Change-Management beim Malteser Hilfsdienst in Berlin. Ziel war eine Erfassung und Umstrukturierung der Kommunikationsprozesse.

Abschlüsse

 

10/2016
Bachelor of Arts im Fach Sprecherziehung und Sprechkunst mit dem Schwerpunkt Sprechkunst/Gesang (Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart)
10/2017
Master of Arts im Fach Sprechkunst (Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart)